VERSANDKOSTENFREI
AB 30 €
5ive Blog

Das richtige ätherische Öl für jede Stimmung

Geschätzte Lesezeit: 4 minutes

Die Kraft Ätherischer Öle

Immer mehr Menschen genießen die Vorzüge ätherischer Öle. Der Grund dafür ist einfach und zugleich vielfältig. Die Möglichkeiten, ätherische Öle einzusetzen, sind nahezu unendlich von der Aromatherapie über die Herstellung selbst gemachter Parfums, als Mittel gegen Schmerzen und gängige Beschwerden (Kopfschmerzen, Muskelkater, Rückenschmerzen und viele mehr), als praktisches Hausmittel oder als Zugabe zu Pflegeprodukten, um deren Wirkung zu verstärken, bis hin zur simplen Lufterfrischung, Befeuchtung und Reinigung, doch das ist erst der Anfang. Erfahre mehr in diesem Beitrag über diese schöne und komplexe Seite der Naturheilkunde, deren Wirkungen wirklich bemerkenswert sind.

Was sind ätherische Öle? Welches ätherische Öl passt genau zu mir? Welches ätherische Öl kann mir genau das geben, was ich jetzt gerade benötige? Genau diese wichtigen Fragen haben wir für dich in diesem Artikel zusammengefasst.

Also, was sind Ätherische Öle? Und wozu brauche ich sie?

Ätherische Öle sind die Seele von wunderschönen Pflanzen- und Heilpflanzen, die unsere Natur bereichern. Ägypter, Griechen und Römer wussten über die besondere Wirkung von pflanzlichen Aromen Bescheid und nutzten die durch Destillation gewonnenen Pflanzenextrakte auf unterschiedlichste Arten(Verehrung von Göttern und Göttinnen, zur Salbungen von Kranken, als Mutmacher für Krieger). Die Wirkung ätherische Öle ist also schon seit sehr langer zeit bekannt und hochgeschätzt. 100% naturreine ätherische Öle kann man kurz als hoch konzentrierte Pflanzenextrakte bezeichnen. Jede Pflanze der Natur besitzt einzigartige Kräfte und genau diese können wir uns mithilfe von ätherischen Ölen zunutze machen.

Ein Großteil der bekannten ätherischen Öle wird durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Heißer Wasserdampf löst die wasserlöslichen Stoffe aus den Pflanzenteilen, diese verflüssigen sich durch rasches Abkühlen mit kaltem Wasser(sie kondensieren). Danach werden die ätherischen Öle von dem Pflanzenwasser(Hydrolat) getrennt und wir erhalten 100% naturreines ätherisches Öl.

Geruch Inspiriert!

Das Erste, was uns zu ätherischen Ölen einfällt, ist oft deren markanter Duft. Beim Thema Duft fallen uns natürlich sofort Parfums ein. Die berühmten Nasen(Hersteller), die hinter bezaubernden Parfums stehen, sind auch heute noch stark inspiriert von den exquisiten Aromen ätherischer Öle. Bestimmt verstehen sie die Kraft von einem guten Duft und wissen genau, wie man unsere Sinne beeindrucken kann.

Natürlich können diese wunderbaren Düfte auch kostengünstig synthetisch hergestellt werden, doch künstlich hergestellte Öle verlieren den Großteil ihrer heilenden und belebenden Kräfte.

Ätherische Öle, wozu?

Du möchtest dich entspannen, benötigst Klarheit im Kopf, dich zu konzentrieren fällt dir gerade schwer, du benötigst ein wenig Ruhe und Gelassenheit, einen Energieschub oder schlicht ein wenig frische Luft, um deine Gedanken schweifen zu lassen? Genau dann sind ätherische Öle genau richtig für dich! Möchtest du einen bestimmten Schmerz oder bestimmte Beschwerden behandeln, schau dir den Artikel – Top 8 ätherische Öle gegen Schmerzen – an. Hier möchten wir uns voll und ganz auf die Wirkungsweisen der verschiedensten ätherischen Öle im Allgemeinen konzentrieren, damit du genau weißt, welches ätherische Öl in welcher Lebens- und Gefühlslage genau zu dir passt.

Welche Ätherischen Öle wirken wie?

Lass dich auf die wunderbare Kraft von Pflanzenessenzen ein und entdecke eine neue Lebensqualität.

Stimmungs-Booster

  • Anregende Öle
    Minze, Eukalyptus, Orange, Rosmarin, Basilikum
  • Erhebende(Aufmunternde) Öle
    Zitrone, Orange, Minze, Rosengeranie, Mandarine
  • Entspannende Öle
    Lavendel, Zitrone, Rose, Rosengeranie, Ylang-Ylang
  • Beruhigend Öle
    Lavendel, Ylang-Ylang, Rosengeranie, Weihrauch, Kamille

Welches Ätherische Öl brauche ich?

Um herauszufinden, welches ätherische Öl genau jetzt, in diesem Augenblick richtig für dich ist, kannst du 4 einfachen Tipps folgen.

4 Einfache Tipps

  • Du fühlst dich nicht gut?
    Denk an Kräuter(Rosmarin Öl, Basilikum Öl, Thymian Öl, Salbei Öl, Ackerminz Öl)
  • Bei Stimmungsschwankungen
    Denk an Citrusfrüchte(Zitronen Öl, Orangen Öl, Grapefruit Öl, Bergamotten Öl, Limetten Öl)
  • Für die Haut
    Denk an die Schönheit von Blumen(Rosen Öl, Geranium Öl, Lavendel Öl, Ylang-Ylang Öl)
  • Bei Schmerzen
    Denk an Bäume(Kiefernadel Öl, Zirben Öl, Eukalyptus Öl)

5ive Lese-Empfehlungen

×