5ive-shop

FAIRkaufen

FAIRKaufen – Abagore Fingerpuppen

Der Verein „Mehr Mut“ arbeitet seit 1997 in Guliro, einem Dorf im Nordwesten Ruandas im Herzen Afrikas. Guliro liegt auf ca. 2500m Seehöhe, hat ca. 1500 Einwohner und leider eine Arbeitslosenquote von 80-90%. Um speziell FRAUEN die Möglichkeit zu geben, für sich und ihre FAMILIEN den Lebensunterhalt zu bestreiten, wurde 2012 das Projekt „Abagore“ gegründet.

Mehr als 50 Frauen aus Guliro häkeln Fingerpuppen und andere kleine Häkelwaren zu einem fairen Lohn (je Fingerpuppe in etwa der Tagesverdienst eines Tagelöhners). Der abzüglich der Material- und Versandkosten sowie Personalkosten vor Ort(Qualitätskontrolle und Verwaltung) verbleibende Gewinn wird nach Beschluss durch die Kooperative für sozial Zwecke verwendet. Vom Verkaufspreis verbleibt nichts in Österreich.

MEHR MUT – Netzwerk für Bildung, Arbeit und EINE WELT

ABAGORE Fingerpuppenproject

Um speziell FRAUEN die Möglichkeit zu geben, für sich und ihre FAMILIEN den Lebensunterhalt zu bestreiten, wurde 2012 das Projekt „Abagore“ gegründet: mehr als 50 Frauen aus Guliro häkeln Fingerpuppen und andere kleine Häkelwaren zu einem fairen Lohn (je Fingerpuppe in etwa der Tagesverdienst eines Tagelöhners). Der abzüglich der Material- und Versandkosten sowie Personalkosten vor Ort(Qualitätskontrolle und Verwaltung) verbleibende Gewinn wird nach Beschluss durch die Kooperative für sozial Zwecke verwendet. Vom Verkaufspreis verbleibt nichts in Österreich.

Das Sortiment umfasst inzwischen mehr als 40 verschiedene Fingerpuppen, zudem gehäkelte Lesezeichen, Krippenfiguren, sowie diverse weitere Weihnachts- und Osterartikel.

Kindergarten

Rund 60 Kinder aus dem Dorf werden von vier stetig vereinsintern weitergebildeten Frauen betreut und erhalten täglich eine warme Mahlzeit. Neben dem Spielen lernen die Kinder auch grundlegende Fertigkeiten des täglichen Lebens (z.B. Hygiene).

Bäckerei und Hühnerprojekt

Um jungen Menschen im Dorf einen Arbeitsplatz zu bieten und die regionale Versorgung mit Lebensmitteln sicher zu stellen, wurde 2013 die „Little Fine Bakery“ gegründet und 2014 ein Legehennenprojekt begonnen.

Guliro

Guliro ist ein Dorf im Nordwesten Ruandas und somit im Herzen Afrikas. Es liegt inmitten von landwirtschaftlich intensiv genutzten Hügeln auf etwa 2500m Seehöhe und hat ca. 1500 Einwohner. Die Arbeitslosenrate beträgt ca. 80-90%.

MEHR MUT

Der Verein „Mehr Mut“ arbeitet seit 1997 in Guliro. Er ist ein kleiner Verein mit etwa einem Dutzend Mitgliedern in Graz und Oberösterreich. Dem Verein „Mehr Mut“ konnte die Infrastruktur im Dorf stark verbessern (Bau einer Stromleitung ins Dorf, Quellfassung und Wasserleitung ins Dorf). Weiters bietet der Verein Alphabetisierungskurse speziell für Frauen an, betreibt einen Kindergarten für etwa 60 Kinder und schafft mit seinen Initiativen Arbeitsplätze im Dorf (Betrieb einer eigenen kleinen Bäckerei, Legehennenbetrieb, Abagore-Fingerpuppenproject). Mehr Mut vergibt auch Mikrokredite an Dorfbewohner um es ihnen zu ermöglichen Existenzen zu Gründen.

Wir würden uns freuen und wären sehr dankbar, wenn auch du das Projekt des Vereins „MEHR MUT – Netzwerk für Bildung, Arbeit und EINE WELT“ mit einer Bestellung von ABAGORE Fingerpüppchen unterstützen möchtest!